Birnen: Hardenponts Winterbutterbirne

Synonyme
Amalie von Brabant, Aremberg-Butterbirne, Bergamotte, Bon chrétien d’hiver, Glou morceau, Herbst-Bankrities, Kronprinz Ferdinand von Österreich, Orpheline von Enghien, Schinkenbirne, Williams bon chrétien, Winter-Apothekerbirne, Winter-Bankrities, Poire de Rance, Hardenponts Späte
Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
groß bis sehr groß, hellzitronengelb, Schale dick, glatt, lederartig, Fruchtfleisch feinzellig, in guten Lagen sehr saftig, schmelzend
Reifeverhalten, Ernte, Lager
ab M. Okt., etwa 3 Mon. im Kühllager haltbar
Verwendung
Wintertafelbirne
Ertragsverhalten
meist mittelhoch aber regelmäßig
Großklima
anspruchsvoll, Weinbaugebiete
Bodenverhältnisse
bevorzugt nährstoffreich, im Untergrund auch kiesig
Krankheiten, Schädlinge
stark für Feuerbrand,, auf schlechten Standorten Schorf, häufig Birnengallmücken
Blühverhalten
mittelfrüh, lange anhaltend, witterungsempfindlich, guter Pollenspender
Wuchsverhalten
mittelstark bis stark, breit pyramidal
Anbauform, Schnitt, Pflege
Spaliere, Topfobst
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Belgien seit 1759 bekannt; 1810 in Deutschland, Pfalz 1808

Merkmale

Reifezeit-Typ
spät
Fruchtgröße-Typ
mittel, groß
Stielbereich-Typ
stumpf
Grundfarbe-Typ
grünlich
Deckfarbe-Typ
grundfarbige Birne
Stiellänge-Typ
mittel
Form-Typ
hoch
Kelchbereich-Typ
gerundet o. konisch

Literatur

  1. Lucas, Eduard: Abbildungen württembergischer Obstsorten, Ebner & Seubert (Pomologen- Verein e. V. Nachdruck ) 1858
  2. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 1995
  3. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Quitten und Nashi, Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  4. Petzold, Herbert: Birnen, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1989
  5. Der Obstbau, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1980
  6. Lucas, Friedrich: Die wertvollsten Tafelbirnen, Ulmer-Verlag 1894
  7. Hartmann, Walter / Fritz, Eckhart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  8. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  9. Friedrich, Gerhard; Petzold, Herbert: Handbuch Obstsorten, Eugen Ulmer, Stuttgart 2005
  10. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997
  11. Bernkopf, Siegfried; Keppel, Herbert; Nowak, Rudolf: Neue alte Obstsorten - Äpfel und Birnen, Österreichischer Agrarverlag, Wien 1991
  12. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888
  13. Gaucher, Nicolas: Pomologie des praktischen Obstzüchters - (Reprint: Klassische Obstsorten), (Reprint 2004 Manuscriptum Verlagsbuchhandlung Thomas Hoof KG, Waltrop und Leipzig) 1894 (2004)

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.