Äpfel: Frau Margarete von Stosch

Häufigkeit
3
weitere Merkmale
Kernhaus mittig, zahlreiche dunkelbraune Kerne
Fruchteigenschaften, außen
groß, etwas breitrund, flache Kanten, Kelch geschlossen, Kelchgrube mitteltief, Rippen, Stiel lang, dünn, Stielgrube weit, Schale fettig, stark duftend, Grundfarbe grünlich-gelb bis goldgelb, keine Deckfarbe
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, manchmal leicht rosa, zart, saftig, feines Aroma
Erntereife Beginn
Ende August
Haltbarkeit Ende
Anfang September (Oktober)
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
früh,mäßig
Bodenverhältnisse
trocken, sandig
Wuchsverhalten
mittel
Anbauform, Schnitt, Pflege
Busch, Spindel
Ursprung, Züchter, Verbreitung
1895, Geisenheim, 'Minister von Hammerstein' x 'Weißer Winterkalvill'

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb, grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
grundfarbiger Apfel
Reifezeit Typ
Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
groß

Literatur

  1. ohne Autor: Unser besten deutschen Obstsorten, Band 1 Äpfel - 52 Sorten in naturgetreuer Darstellung mit beschreibendem Text III. Auflage, Wiesbaden, Bechthold & Comp. 1920

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.