Äpfel: Elektra

Häufigkeit
3
Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß, flach- bis hochkugelig, Kelch halb offen oder geschlossen, Kelchgrube mittelweit, flache Falten, Stiel, mitteldick, Stielgrube eng, berostet, Schale trocken bis rau, dick, hart, Grundfarbe grünlichgelb, Deckfarbe bräunlich rot, verwaschen bis gestreift, netzartige Berostung, auffällige Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch gelblichweiß, fest, saftig, vorwiegend süß, Cox-artiges Aroma
Erntereife Beginn
Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
windfest bis Baumreife, neigt zum Welken
Verwendung
Tafelobst, Mus
Ertragsverhalten
mittel (höher als 'Cox Orange')
Bodenverhältnisse
schwere, feuchte Böden
Krankheiten, Schädlinge
anfällig für Krebs, Stippe, Schorf
Wuchsverhalten
mittelstark
Ursprung, Züchter, Verbreitung
'Cox Orange' x 'Geheimrat Dr. Oldenburg', Müncheberg

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch, breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün, goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß, klein
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert, gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz: Alte und neue Birnensorten, Obst- und Gartenbauverlag, München 1995
  2. Petzold, Herbert: Apfelsorten, Neumann-Neudamm, Leipzig - Radebeul 1985
  3. Friedrich, Prof. Dr. Dr.h.c. Gerhard: Der Obstbau, Neumann-Verlag, Leipzig - Radebeul 1980
  4. Kreuzer, Johannes (Berab. u. Erg.: Siegfried Stein): Kreuzers Gartenpflanzen-Lexikon 3 - Beerenobst Kernobst Steinobst Schalenobst, Thalacker Medien, Braunschweig 1997

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.