Äpfel: Edelroter

Synonyme
Triangel-Apfel (Tirol), Noble Rouge (F), Rosso Nobile (I)
weitere Merkmale
Kernhausachse offen, lange Kelchröhre
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß, abgestumpft ei- bis kegelförmig, Kelch geschlossen, Kelchgrube tief, wollig, faltig, Stiel mittellang, Stielgrube eng, tief, strahlig berostet, Schale fein, glatt, glänzend, Grundfarbe wachsgelb, Deckfarbe verwaschen lackrot, feine Rostmuster verleihen der Oberfläche ein marmoriertes Aussehen, deutliche helle Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, saftig, süß, gewürztes Aroma (alantartig, ähnlich 'Weißer Rosmarinapfel')
Erntereife Beginn
Dezember ?
Genussreife Beginn
Februar (?)
Haltbarkeit Ende
März
Verwendung
Tafelobst
Ertragsverhalten
früh, hoch
Kleinklima
wärmere Lagen
Wuchsverhalten
stark
Anbauform, Schnitt, Pflege
Spalier
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vor 1893, Tirol A

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
verwaschen o. marmoriert

Literatur

  1. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  2. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859
  3. Stoll, Rudolf: Östereichisch-Ungarische Pomologie, Selbstverlag, Klosterneuburg / Wien 1888
  4. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.