Äpfel: Echter Winterstreifling

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Winterstreifling, Strämling, Strämapfel (Elsaß)
> Erkennungsmerkmale >
- Form kugelig
- Deckfarbe wie Gewürzluiken
- Kelchhöhle dreieckig, ohne Kelchröhre
- gerissene, wattierte Kernhauswände
- wenige Kerne
weitere Merkmale
Kernhausachse offen
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß, flachrund, Rippen, oft asymmetrisch, Kelch geschlossen, Kelchgrube relativ eng, Höcker, Stiel mittellang, holzig, Stielgrube tief, strahlig berostet, Schale fein, glatt, Grundfarbe grüngelb, Deckfarbe dunkel karmesinrot gestreift (verwaschen?)
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weißlich, weich, locker, saftig, weinsäuerlicher Geschmack
Erntereife Beginn
Mitte Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
April
Verwendung
Wirtschaftsapfel für Obstwein, Schnitzen, Kochen, Frischverzehr
Ertragsverhalten
gut
Bodenverhältnisse
anspruchslos (Oberdieck: nicht trocken)
Krankheiten, Schädlinge
nicht empfindlich
Blühverhalten
unempfindlich
Wuchsverhalten
stark, hochgewölbte kugelige Kronen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
seit 15. Jhd., eine der ältesten Apfelsorten in Deutschland, früher viel am Mittelrhein, auch nach Osten hin, Westpfalz,

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Holzer, Erwin: Der Obst-Gen-Garten Bad Schönborn, Verlag Regionalkultur 2002
  2. Oberdieck, Johann Georg Conrad: Deutschlands beste Obstsorten - Anleitung zur Kenntnis und Anpflanzung einer, nach strenger Auswahl zusammengestellten Anzahl von Obstsorten, unter besonderer Berücksichtigung derer, welche auch in trockenem Boden noch viele und gute Früchte liefern, oder nur in feuchtem Boden gut gedeih, Voigt, leipzig 1881
  3. Jahn F., Lucas E., Oberdieck J.G.C.: Illustrirtes Handbuch der Obstkunde - Erster Band - Aepfel, Ebner & Seubert, Stuttgart (Nachdruck 2002 Pomologen-Verein e.V., Aue / Sachsen) 1859

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.