Äpfel: Christkindler

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Weihnachtsapfel, Saint Nicolas, Metzgersuur, Purpurroter Zwiebelapfel, Kohlenbacher, Santa Klauss, Christkindel, Rheinauer Sauerapfel, Rhinauer Sauerapfel, Franzosenapfel, Talapfel, Pomme Noël, Pomme de Noël, Wienachtsöpfel, Palmöpfel, Metzersur
> Erkennungsmerkmale >
- bläulich-weiße Bereifung (á la Saarland, Jürgen Kautenburger)
- Frucht oben schief
- netzartige Berostung über ganze Frucht
- Stielgrube weit und tief
- ähnlich Roter Bellefleur
Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß
Fruchteigenschaften, innen
weißes Fruchtfleisch, sehr fest, säuerlich, süß, saftreich, leicht parfümiert, purpurrot gestreift, dicke Schale, bereift
Reifeverhalten, Ernte, Lager
M.Okt.-E.Okt./ Febr..-Apr.
Verwendung
Most, Kochen u. Backen, Tafelapfel ab Febr., Dekoration, in Scheiben Mitkochen in Rotkraut
Ertragsverhalten
hoch u. regelmäßig
Großklima
allgemein anbaufähig
Krankheiten, Schädlinge
äußerst robust
Wuchsverhalten
kräftiger Baum, starkwüchsig,später hängend
Ursprung, Züchter, Verbreitung
oberrheinische Regionalsorte 17.Jh.?, Mittelbaden / Elsaß /Baseler Land, vereinzelt im Saarland

Merkmale

Fruchtform-Typ
breit
Grundfarbe-Typ
grün-gelbgrün
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
klein
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt, flächig

Literatur

  1. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  2. Hartmann, Walter / Fritz, Eckhart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  3. Hartmann, Walter: Farbatlas alte Obstsorten 2003
  4. Choisel, Jean-Luis: Guide des Pommes, Editions Hervas, Paris 1996
  5. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.