Äpfel: Ausbacher Roter

Synonyme
Ausbacher Rotapfel, Roter Ausbacher, Rotapfel
Häufigkeit
2
weitere Merkmale
Fleischperlen in der Kelchgrube, Kelchröhre (Hartmann/Fritz), Kelchplätter am Grund getrennt
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis sehr groß, unterschiedlich geformt, Kelch halb offen, Kelchgrube flach, faltig, Stiel kurz, Stielgrube tief, eng, Schale fest, glatt, trocken, kleine Schalenpunkte, Grundfarbe zitronengelb, Deckfarbe flächig leuchtend rot
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weißlichgelb, fest, mäßig saftig, schwach säuerlich
Erntereife Beginn
ab Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
April (Mai)
Reifeverhalten, Ernte, Lager
Dauersorte, sehr gut haltbar
Verwendung
sehr guter Wirtschafts- und Mostapfel
Ertragsverhalten
mittelspät einsetzend, reichtragend, Mißernten sehr selten
Kleinklima
auch zugige Höhenlagen u. feuchte Tallagen
Bodenverhältnisse
anspruchslos, auch flachgründige Böden
Krankheiten, Schädlinge
robust
Blühverhalten
schnell verlaufend, wenig empfindich, schlechter Pollenspender (triploid)
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
starkwachsend, große aufrechte Kronen, später breit
Anbauform, Schnitt, Pflege
Streuobst
Ursprung, Züchter, Verbreitung
vor 1800 (?), Ausbach / Hessische Rhön

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut, so breit wie hoch
Grundfarbe-Typ
goldgelb, hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
roter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel, Herbstapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
flächig

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Hartmann, Walter / Fritz, Eckart: Farbatlas Alte Obstsorten, Ulmer-Verlag, Stuttgart 2008
  5. Kahl, Steffen: Hessische Apfelsorten 2002
  6. Obstatlas der Russischen Kolonie Alexandrowka in Potsdam - Ein pomologischer Führer 2012

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.