Äpfel: Angold

weitere Merkmale
Kelchblätter am Grund getrennt?
Fruchteigenschaften, außen
groß, kugelig bis hoch gebaut, Kelch geschlossen, Kelchgrube schüsselförmig, weit, Stiel kurz bis mittellang, Stielgrube weit, unberostet, Schale glatt, zart, trocken, Grundfarbe hell gelbgrün, Deckfarbe streifig oder flächig rot, helle Schalenpunkte
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch weiß, etwas weich, saftig, süß, leichte Säure, etwas parfümiertes Aroma
Erntereife Beginn
ab Anfang Oktober
Haltbarkeit Ende
Januar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
windfest bis Baumreife, dann schneller Fruchtfall
Verwendung
Tafelobst, Wirtschafts- und Mostsorte
Ertragsverhalten
früh, hoch, Neigung zum alternieren
Kleinklima
geschützte Lage
Bodenverhältnisse
nährstoffreich, nicht zu nass
Krankheiten, Schädlinge
stark anfällig für Mehtau und Spinnmilben
Blühverhalten
kurz, wenig frostempfindlich, ausdünnen
Blütezeit
mittelfrüh
Wuchsverhalten
schwach bis mittel, nicht ganz frostfest
Anbauform, Schnitt, Pflege
hoher Pflegeaufwand
Ursprung, Züchter, Verbreitung
'Antonowka'-Sämling x 'Golden Delicious', 1974, Forschungsinstitut für Obstbau Holovousy, Tschechien

Merkmale

Fruchtform-Typ
hochgebaut
Grundfarbe-Typ
goldgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
groß, mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  2. Mühl. Franz: Alte und neue Apfelsorten, Obst- und Gartenbauverlag München 2007
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Grope, Lutz; Pfannenstiel, Werner: Nordostdeutsche Apfelsorten-Übersicht - 240 alte und neue Apfelsorten einfach und sicher bestimmen, Eigenverlag Dr. Lutz Grope, Berlin 2015
  5. SLV f. Wein- u. Obstbau: Resistente und robuste Kernobstsorten, Baden-Württemberg 2000

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.