Äpfel: Altländer Jakobsapfel

Synonyme
Roter Jakobsapfel
weitere Merkmale
Kernhausachse geschlossen, Kerne mittelgroß, breit
Fruchteigenschaften, außen
klein bis mittelgroß, rundlich bis leicht hoch, regelmäßig, Schale glatt, mattglänzend, Grundfarbe grün bis grünlichgelb, Deckfarbe rot marmoriert oder gestreift, zahlreiche Schalenpunkte, Stielgrube mittelweit und mitteltief, großflächig berostet Stiel kurz, knopfig, Kelchgrube flach bis mitteltief, leicht faltig, Kelch geschlossen bis halb offen
Fruchteigenschaften, innen
Fruchtfleisch grünlichweiß, fest, saftig, erfrischend süßlich, aromatisch
Erntereife Beginn
Mitte Oktober
Genussreife Beginn
November
Haltbarkeit Ende
Februar
Reifeverhalten, Ernte, Lager
Früchte welken schnell in trockenem Lager
Verwendung
Tafel- und Wirtschaftsobst
Ertragsverhalten
mittelfrüh bis mittelspät, dann gut und regelmäßig
Bodenverhältnisse
nährstoffreich, genügend feucht
Krankheiten, Schädlinge
robust
Blühverhalten
unempfindlich
Blütezeit
mittelfrüh bis mittelspät
Wuchsverhalten
mittelstark, Krone kugelig bis breit
Anbauform, Schnitt, Pflege
alle Baumformen
Ursprung, Züchter, Verbreitung
alte Sorte, Zufallssämling, vermutlich aus dem Alten Land, vereinzelt in Norddeutschland

Literatur

  1. Müller, Ariane; Seipp, Dankwart: Norddeutschlands Apfelsorten - Ein Bestimmungsbuch, Ökowerk Emden 2015

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.