Äpfel: Aargauer Herrenapfel

Erkennungsmerkmale nach Richard Dahlem

Synonyme
Backapfel, Herrenapfel, Pomme Monsieur argovien
> Erkennungsmerkmale >
Kelchröhre bis Kernhaus
Fruchteigenschaften, außen
mittelgroß bis groß (?), kegel- bis eiförmig, Kelch groß, offen, Kelchgrube weit, Rippen, Stiel kurz, holzig, Stielgrube tief, berostet, Schale glatt, im Lager etwas fettig, Grundfarbe weißlichgelb, Deckfarbe karminrot gestreift oder marmoriert, teilweise mit Warzen
Fruchteigenschaften, innen
Fleisch weiß, feinzellig, saftig, süßsäuerlich, gering aromatisch
Erntereife Beginn
Ende Oktober
Haltbarkeit Ende
Januar
Verwendung
Backen, Dörren, Keltern
Ertragsverhalten
alle 2 Jahre reichlich
Großklima
robust, auch höhere Lagen.
Bodenverhältnisse
eher leichte Böden
Blütezeit
Ende Mai
Wuchsverhalten
in der Jugend langsam
Ursprung, Züchter, Verbreitung
Schweiz, Kanton Aargau

Merkmale

Fruchtform-Typ
so breit wie hoch, hochgebaut
Grundfarbe-Typ
hellgelb
Deckfarben-Anteil Typ
rotbunter Apfel
Reifezeit Typ
Winterapfel
Fruchtgröße Typ
mittelgroß
Deckfarben-Form Typ
gestreift o. geflammt

Literatur

  1. Braun-Lüllemann, Annette / Bannier, Hans-Joachim: Alte Süßkirschensorten, Pomologen-Verein e.V. 2012 (2010)
  2. Mühl, Franz : Alte und neue Apfelsorten , Obst- und Gartenbauverlag, München 2004
  3. Gesellschaft für Pomologie und Obstsortenerhaltung Bayern: Apfel- und Birnensorten Europas, Obst- und Gartenbau-Verlag, München 2007
  4. Szalatnay, David; Kellerhals, Markus; Frei, Martin; Müller, Urs: Früchte, Beeren, Nüsse - Die Vielfalt der Sorten - 800 Portraits, Haupt Verlag, Berlin - Stuttgart - Wien 2011
  5. Bartha-Pichler / Brunner / Gersbach / Zuber: Rosenapfel und Goldparmäne, AT Verlag 2005
  6. Pfau-Schellenberg, Gustav: Schweizerische Obstsorten, Schweizerischer Landwirtschaftlicher Verein (Hrsg.) 1863-1872

Diskussion

Keine Beiträge vorhanden.